Rückblick

Hier finden Sie eine Auswahl vergangener Konzerte.

English String Miniatures

English String Miniatures

  • » Sonnabend, 13. November 2021 um 16:00 Uhr, Bloherfelder Kirche, Bloherfelder Str. 170, 26131 Oldenburg


Der Brexit trennt! Dem zum Trotz widmen wir unser Konzertprogramm ausschließlich englischen Komponisten: Henry Purcell, Gustav Holst und Benjamin Britten.
Obwohl durch Jahrhunderte getrennt, gibt es doch eine enge Verbindung zwischen ihnen.
Bindeglied ist d e r englische Komponist überhaupt: Henry Purcell (1659 – 1695). Nachfolgende Komponistengenerationen wurden immer wieder in seinen Bann gezogen und beschäftigten sich intensiv mit seinen Werken, indem sie Stücke neu arrangierten oder überhaupt erst in eine aufführbare Form brachten. Seine Chaconne in g-Moll (Z730) spielen wir als Arrangement von Benjamin Britten und die Bühnenmusik zur Komödie 'The Virtuous Wife' arrangierte Gustav Holst.
Weiter auf dem Programm stehen die 'Simple Symphony' von Benjamin Britten (1913 – 1976), die in ihrer Kraft, Leidenschaft aber auch Melancholie wahrlich alles andere, als 'simple' daherkommt und die 'Moorside Suite' (eine Moor-Suite...wie passend für unsere Gegend!) von Gustav Holst (1874 – 1934), zunächst für Blechbläser komponiert aber später von ihm selber für Streicher umgeschrieben.
Leitung und Cembalo: Thomas Bönisch

Weitere Aufführungen:
13. November 2021   20:00  St.-Petri-Kirche, Am Markt 3,  26655 Westerstede
14. November 2021   15:30  St.-Anna- Kirche, Georgstr. 6, 26931 Bardenfleth


Eintritt: 12 Euro (erm. 8 Euro), Kinder frei
Bei allen Aufführungen gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).
Wegen der begrenzten Platzanzahl empfehlen wir eine Reservierung der Karten entweder hier über die Kontakt-Seite oder unter 0441 8859021 Ute Defant.
Die Karten liegen dann an der Kasse bereit und können vor Ort bezahlt werden.
 

English String Miniatures

English String Miniatures

  • » Sonntag, 14. November 2021 um 15:30 Uhr, St-Anna-Kirche, Georgstr. 6, 26931 Bardenfleth

Der Brexit trennt! Dem zum Trotz widmen wir unser Konzertprogramm ausschließlich englischen Komponisten: Henry Purcell, Gustav Holst und Benjamin Britten.
Obwohl durch Jahrhunderte getrennt, gibt es doch eine enge Verbindung zwischen ihnen.
Bindeglied ist d e r englische Komponist überhaupt: Henry Purcell (1659 – 1695). Nachfolgende Komponistengenerationen wurden immer wieder in seinen Bann gezogen und beschäftigten sich intensiv mit seinen Werken, indem sie Stücke neu arrangierten oder überhaupt erst in eine aufführbare Form brachten. Seine Chaconne in g-Moll (Z730) spielen wir als Arrangement von Benjamin Britten und die Bühnenmusik zur Komödie 'The Virtuous Wife' arrangierte Gustav Holst.
Weiter auf dem Programm stehen die 'Simple Symphony' von Benjamin Britten (1913 – 1976), die in ihrer Kraft, Leidenschaft aber auch Melancholie wahrlich alles andere, als 'simple' daherkommt und die 'Moorside Suite' (eine Moor-Suite...wie passend für unsere Gegend!) von Gustav Holst (1874 – 1934), zunächst für Blechbläser komponiert aber später von ihm selber für Streicher umgeschrieben.
Leitung und Cembalo: Thomas Bönisch

Eintritt: 12 Euro (erm. 8 Euro), Kinder frei
Bei der Aufführung gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).
Wegen der begrenzten Platzanzahl empfehlen wir eine Reservierung der Karten entweder hier über die Kontakt-Seite oder unter 0441 8859021 Ute Defant.
Die Karten liegen dann an der Kasse bereit und können vor Ort bezahlt werden.