Rückblick

Hier finden Sie eine Auswahl vergangener Konzerte.

Telemann - der vielseitige Tonkünstler

Telemann - der vielseitige Tonkünstler

  • » Sonntag, 7. Mai 2017 um 11:00 Uhr, Hof Schweers, Ostrittrum und 17:00 Uhr St. Anna Kirche, Bardenfleth

Unser Sommerkonzert wird ausschließlich der vielfältigen Komponierkunst Georg Philipp Telemanns gewidmet, dessen Todestag sich 2017 zum 250. mal jährt.
Schon bald nach seinem Tode als Vielschreiber geschmäht, spielte er im Konzertleben in kürzester Zeit keine Rolle mehr.
Die Originalklangbewegung und eine historisch orientierte Aufführungspraxis haben den Ruf Georg Philipp Telemanns rehabilitieren können. Längst bekommt man wieder eine Ahnung davon, dass Telemann zu Lebzeiten als Idealfall eines gebildeten Komponisten betrachtet wurde.
Das Hauptwerk des Konzertes wird Telemanns Solokantate "Ino" sein. Ein Spätwerk, welches seinen musikalischen Blick nach vorne zeigt - nicht mehr reiner Barockkomponist, sondern ein Zeitgenosse Christoph Wilibald Glucks, dem er an dramatischer Gestaltungskraft ebenbürtig ist.
Umrahmt wird die Kantate von der Orchestersuite "Don Quixote", einem  Konzert für zwei Hörner und einem kurzen Satz für zwei Flöten.
Bereits um 11:00 findet das Konzert auf dem wunderschönen Hof Schweers (http://www.hof-schweers.de), Rittrumerstr. 6, 27801 Dötlingen/Ostrittrum statt. Lassen Sie sich von dem wunderbaren Ambiente, in dem Kultur und Geselligkeit groß geschrieben werden, verzaubern!
Der Eintritt beträgt jeweils 15,-€. Karten für das Konzert in Bardenfleth sind an der Tageskasse erhältlich. Kinder haben freien Eintritt. Vorbestellungen sind über die 'Kontakt'-Seite möglich.
Karten für Ostrittrum im Vorverkauf gibt es  an allen NWT-Vorverkaufsstellen, telefonisch unter
0421-363636, unter www.nordwest-ticket.de, über das Veranstaltungsportal
NWZ-Events oder an der Tageskasse des Hof Schweers, die um 10 Uhr öffnet.

 

Liebesleid am Oldenburger Hof

Liebesleid am Oldenburger Hof

  • » Sonntag, 12. November 2017 um 16.00 Uhr, Oldenburger Schloss, Schlosssaal


Die unglückliche Liebe von Anton Günther und Elisabeth von Ungnad, sowie die dramatischen Umstände der zweiten Ehe ihres unehelichen Sohnes Anton I. sind Thema dieses Konzertes.
Umrahmt werden Texte, die die Schicksale der Beteiligten näher beleuchten, von höfischer Musik und historischen Tänzen aus dem 17. und 18. Jahrhundert.
Ausführende sind das Kammerorchester St. Anna Bardenfleth unter dem Dirigat von Thomas Bönisch, das sich hauptsächlicher der Aufführung barocker Werke widmet.
Die Tanzeinlagen gründen sich auf Originalchoreographien des 17. Jh. Sie werden unter der Leitung von Iris-Michaela Schmidtmann von Tänzerinnen und Tänzern aus dem Bereich des historischen Tanzes interpretiert.
Karten zu 15€, 5€ Kinder ab 8 Jahren, sind an der Kasse im Schloss erhältlich.
Vorverkauf: ab dem 31. Oktober an der Kasse im Schloss.
(Bildnachweis Elisabeth v. Ungnad, Anton I.: LMO 26.832 Foto: Sven Adelaide)

 

Adventskonzert

Adventskonzert

  • » Sonntag, 3. Dezember 2017 um 11:30 Uhr, St. Anna Kirche in Bardenfleth

Starten Sie mit uns in eine besinnliche Adventszeit!
Barocke Tanzsätze, Adventslieder, eine Adventsgeschichte und Arcangelo Corellis Weihnachtskonzert bringen Sie sicher in vorweihnachtliche Stimmung.

Karten zu 12,-€  sind an der Tageskasse erhältlich. Kinder haben freien Eintritt.