Rückblick

Hier finden Sie eine Auswahl vergangener Konzerte.

Oberstufenkonzert Freie Waldorfschule Oldenburg

Oberstufenkonzert Freie Waldorfschule Oldenburg

  • » Dienstag, 26. Januar 2016 um 20.00 Uhr, Festsaal Freie Waldorfschule

Das Jahr beginnt für uns, wie es geendet hat - zusammen mit dem Oberstufenchor der Freien Waldorfschule Oldenburg können wir ein weiteres Mal die wunderschöne Schubert-Messe in G-Dur aufführen. Auf dem weiteren Programm stehen drei Tänze aus Glucks 'Orpheus', Katchaturians 'Danse Sabre', Taizé-Lieder, drei Lieder aus dem anrührenden Kinofilm: Die Kinder des Monsieur Mathieu und eine Bach-Partita für Solovioline, gespielt von Eliane Menzel, Schülerin der Freien Waldorfschule.
Die Konzertleitung hat Niels Erlank.

Ariadne auf Naxos

Ariadne auf Naxos

  • » Sonnabend, 11. Juni 2016 um 16.00 Uhr, St. Anna Kirche, Bardenfleth

Henry Purcell (1659-1695) - Abdelazer Suite
Friedrich II. (1712-1786) - Sinfonie Nr.1 in G-Dur
Georg Anton Benda (1722-1795) - Ariadne auf Naxos
Im Mittelpunkt des 1775 entstandenen Melodrams steht das innere Drama des Liebespaares Ariadne und Theseus. Sie hat alles aufgegeben - Familie, Heimat, Freunde -  für ihre große Liebe Theseus. Doch er wird sie verlassen müssen, um sie zu schützen.
In Bendas Melodramen wird der Text - im Gegensatz zur Oper -  nicht gesungen sondern gesprochen.
Bendas Ariadne sollte das Werk werden, mit dem sich diese gerade neu erfundene musikalische Gattung (wenigstens für eine Zeit) etablieren konnte.
Euphorisch gab sich der Musikalische Almanach 1772: Eine so echt genialische Musik war in den Mauern unserer deutschen Schauspielhäuser noch nicht erschollen. Das Orchester hält beständig den Pinsel in der Hand, diejenigen Empfindungen auszumalen, welche die Deklamation des Akteurs beseelen.
Nachdem Mozart in Mannheim Aufführungen von Bendas Medea und Ariadne gesehen hatte, schrieb er begeistert an seinen Vater: "In der That - mich hat noch niemals Etwas so süprenirt!  Ich liebe diese Werke so, dass ich sie bey mir führe."

Friederike Hansmeier - Ariadne
René Schack - Theseus
Thomas Bönisch - Leitung und Cembalo
Kammerorchester St. Anna Bardenfleth

Karten zu 15 € (erm. 10 €) an der Tageskasse, Kinder haben freien Eintritt
Vorbestellungen sind über die 'Kontakt'-Seite möglich.

Ariadne auf Naxos

Ariadne auf Naxos

  • » Sonntag, 12. Juni 2016 um 11.30 Uhr, Gut Etzhorn, Oldenburg

Henry Purcell (1659-1695) - Abdelazer Suite
Friedrich II. (1712-1786) - Sinfonie Nr.1 in G-Dur
Georg Anton Benda (1722-1795) - Ariadne auf Naxos
Im Mittelpunkt des 1775 entstandenen Melodrams steht das innere Drama des Liebespaares Ariadne und Theseus. Sie hat alles aufgegeben - Familie, Heimat, Freunde -  für ihre große Liebe Theseus. Doch er wird sie verlassen müssen, um sie zu schützen.
In Bendas Melodramen wird der Text - im Gegensatz zur Oper -  nicht gesungen sondern gesprochen.
Bendas Ariadne sollte das Werk werden, mit dem sich diese gerade neu erfundene musikalische Gattung (wenigstens für eine Zeit) etablieren konnte.
Euphorisch gab sich der Musikalische Almanach 1772: Eine so echt genialische Musik war in den Mauern unserer deutschen Schauspielhäuser noch nicht erschollen. Das Orchester hält beständig den Pinsel in der Hand, diejenigen Empfindungen auszumalen, welche die Deklamation des Akteurs beseelen.
Nachdem Mozart in Mannheim Aufführungen von Bendas Medea und Ariadne gesehen hatte, schrieb er begeistert an seinen Vater: "In der That - mich hat noch niemals Etwas so süprenirt!  Ich liebe diese Werke so, dass ich sie bey mir führe."

Friederike Hansmeier - Ariadne
René Schack - Theseus
Thomas Bönisch - Leitung und Cembalo
Kammerorchester St. Anna Bardenfleth

Karten zu 15 € (erm. 10 €) an der Tageskasse, Kinder haben freien Eintritt.
Vorbestellungen sind über die 'Kontakt'-Seite möglich.

Adventskonzert in St. Anna

Adventskonzert in St. Anna

  • » Sonntag, 27. November 2016 um 17:00 Uhr, St. Anna-Kirche, Bardenfleth

Es weihnachtet sehr....
mit Werken von Bach, Telemann und Purcell und einer weihnachtlichen Geschichte.

Karten zu 12,-€ (erm. 10,-€) sind an der Tageskasse erhältlich. Kinder haben freien Eintritt.